Improfy your life
 Leben im Augenblick

Herzlich Willkommen bei "Improfy your life"

 

 

Improfy your life - Ja zum Flow

Das Leben ist nicht vorhersehbar. Manchmal ist es eine Baustelle und manchmal eine Wüste.

In den letzten Jahren erleben Menschen die Welt im Allgemeinen als fordernder und haben das Gefühl, als ob das Leben sich schneller drehe.

Wie gerne hätten wir es unter Kontrolle und würden uns gegen und für alles absichern, aber wie schon John Lennon sagte: Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

Das Leben erfordert täglich Improvisation in allen Lebensbereichen. Ständig kommt etwas Neues und die Welt dreht sich weiter.

Im Kleinen sind es solche Dinge, wie z.B. dass das Lieblingsbrot beim Bäcker aus dem Sortiment genommen wurde und wir uns auf ein anderes Brot einstellen müssen.

Im Großen sind es einschneidende Lebensveränderungen wie Trennungen, Jobwechsel und gesellschaftlicher Wandel wie Digitalisierung.

In Gesprächen mit unseren Nachbarn und Kollegen wünschen sich die meisten mehr Spontaneität...und weniger mit offenem Mund da stehen und nicht wissen, was man entgegnen kann.

Oft fällt einem hinterher in der Badewanne liegend der passende Spruch ein, wenn die Situation schon längst vorüber ist...

An jedem Geburtstag klagt Hans, dass das neue Lebensjahr immer schneller vorbei rennt. Kennen Sie das? Groß ist der Wunsch, die einzelnen Momente intensiver wahrzunehmen und bewusster zu leben.

Bewusst und voller Freude leben, aber wie?






Folgende Lebensprinzipien werden in unseren Workshops durch das Training von humorvollen und aktiven Achtsamkeitstechniken, spezifischen Improvisationsmethoden und speziellen Übungen mit ganz viel Humor und Leichtigkeit geschult:

  • Mit dem Fluss des Lebens gehen: Lebensangebote erkennen, annehmen und ausbauen: JA! Und dann...!

  • Spannung und Druck raus nehmen, den Widerstand locker umschiffen

  • Aufbau von Vertrauen in seinen (Team-)partner

  • seinen Teampartner wahrnehmen
  • nicht alles alleine machen müssen, abgeben und delegieren können

  • Mut zum (überschaubaren) Risiko ausbauen

  • Peile erst einmal den Durchschnitt an: Perfektionismus hemmt die Kreativität

  • den ersten Impuls wahrnehmen und erkennen: Körperliche Impulse annehmen

  • Humor ins Leben bringen

  • andere Menschen gut aussehen lassen und spüren, dass man dann wie von selbst auch gut aussieht

  • Fehler relativieren, annehmen und „noch einmal probieren“ - immer wieder aufstehen!

  • spielerisch sein und die positiven Auswirkungen dieser Leichtigkeit spüren

  • einfach mal den Mund halten, wenn es nichts Relevantes zu sagen gibt: die Stille in ihrer Qualität erkennen

  • wissen, wann man gebraucht wird und spüren, wann es einen nicht braucht (wann man Pause machen und durchatmen kann)


Auf der Bühne des Lebens geben diese Prinzipien den Menschen die Chance leichter und spontaner mit dem Fluss des Lebens mitzugehen, Widerstände zu umschiffen und den Augenblick voll auszukosten.